DFA vor Ort

Ein besonderes Angebot für Ihren Bedarf

 „DFA vor Ort“ zeigt unser Portfolio der Inhouse-Arbeit.

Das Konzept wird aufbauend auf über zwanzig Jahren Erfahrung der DFA ständig ausgeweitet und richtet sich konkret an die Arbeit in Ihrem Haus.


Themenaktuelle und praxisnahe Inhouse-Schulungen, Beratung und Prozessbegleitung, Coaching, Team- und Persönlichkeitsentwicklung – Sie setzen nach Ihren Bedarfen die Teile selbst zusammen.

 

Unser Pool von Dozent*innen, Berater*innen, Coaches und anderen Expert*innen steht Ihnen dann in der Umsetzung und Weiterentwicklung zur Verfügung.

 

Zielgruppen

 „DFA vor Ort“ richtet sich an Führungskräfte und alle weiteren Mitarbeiter*innen in Wohnpflegeeinrichtungen, Tagespflegeeinrichtungen und Wohnpflegegemeinschaften, ambulanten Pflegediensten, Krankenhäusern, Einrichtungen der Eingliederungshilfe, SAPV-Teams, Hospizen und ambulanten Hospizdiensten.

Demzufolge ist unser Angebot für alle Berufsgruppen konzipiert, die am Pflege- und Betreuungsprozess beteiligt sind.

Über die hauptberuflichen Mitarbeitenden hinaus richten wie uns auch an Ehrenamtliche/Freiwillige, die gerade schwerpunktmäßig in der Begleitung von Menschen mit Demenz oder im hospizlich/palliativen Kontext vermehrt tätig sind. Damit fördern wir neben einer fachlichen Qualifikation auch die Kooperation und Kommunikation zwischen Haupt- und Ehrenamtlichen.

 

Beratung und Prozessbegleitung

Unser Angebot zur Beratung und Prozessbegleitung lässt sich aus unterschiedlichen Bausteinen zusammensetzen. Je nach Ausgangslage und anhand der jeweiligen Bedarfe, können Sie folgende Formate bei uns buchen:

 

Konzeptarbeit

Konzept = Idee + Plan

Daran arbeiten wir mit Ihnen: pflegefachlich, gerontopsychiatrisch, einrichtungsbezogen, persönlich – und das auf allen hierarchischen und organisatorischen Ebenen.

 

Teamentwicklung

Vieles schaffen Teams allein: bilden sich neu, formen sich um, lösen Konflikte, bestehen Krisen und gehen gestärkt daraus hervor.

Geraten diese Prozesse jedoch ins Stocken und zeigen sich zunehmend Kraftverluste (inkl. zunehmender krankheitsbedingter Ausfälle), kann Unterstützung von außen hilfreich sein.

Diese Unterstützung planen wir gezielt mit Ihnen und begleiten Sie, bis sich Arbeitsergebnisse bzw. Entwicklungsschritte im Verhalten Ihres Teams wiederfinden und gefestigt haben.

 

Fallbesprechungen

Trotz gut ausgebildeter Teams, entstehen im Alltag oft neue Fragen und Situationen, die Mitarbeitende an fachliche und persönliche Grenzen bringen. Deshalb sind Fallbesprechungen ein wertvolles Instrument, das helfen kann Wissen zu teilen und gemeinsam Probleme zu lösen. Fallbesprechungen sind prozesshaft angelegt und dienen damit nicht nur der Weiterentwicklung Ihres Teams, sondern gewährleisten auch die fortlaufende Anpassung der Arbeit an die Bedürfnisse der pflegebedürftigen Menschen.

 

Kollegiale Beratung

Kollegiale Beratung bietet über unterschiedliche Ansätze und mit auf die Gruppe abgestimmten Methoden die Möglichkeit, im Kollegenkreis primär fachliche Fragestellungen und Problemlagen des Alltags moderiert zu bearbeiten.

Kollegiale Beratung ist ein wesentlicher Baustein im Rahmen persönlicher Reflexions- und Entwicklungsprozesse und dient vor allem der Konfliktlösung sowie der Erweiterung des eigenen fachlichen Horizontes.


Für alle diese Prozesse in den Einrichtungen stellen wir auf Wunsch auch ein Team aus unterschiedlichen Fachleuten und Berater*innen zusammen, die gemeinsam zur Optimierung der Ergebnisse beitragen.


  Ihre Ansprechpersonen  




 

 



Sandra Eisenberg

Dipl. Pflegewirtin (FH), systemischer Coach


Termine werden individuell vereinbart. Kosten nach Vereinbarung.